Bericht zur Jahreshauptversammlung 2017
 

Der 1. Vorsitzende Torsten Rehm begrüßte alle anwesenden Mitglieder und den Bürgermeister der Stadt Hemmoor, Lasse Weritz und eröffnete die Versammlung. 

Nach der Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2016 überbrachte Herr Weritz nach einer kurzen Rede die Grüße der Stadt Hemmoor. Herr Weritz erwähnte in seiner Rede dass er selber mal aktiver Triathlet war und wünschte allen Mitgliedern für 2017 allzeit gute Fahrt. 

Desweiteren trugen der 1. Vorsitzende, die Kassenwartin,die Spartenleiter und die Kassenprüfer ihren Jahresbericht vor. 

Die Kassenprüfer beantragten die Entlastung des Vorstandes, die dann auch einstimmig von der Mitgliederversammlung erteilt wurde. 

Dieter Tiedemann, Spartenleiter der Tourenradgruppe berichtete von den verschiedenen Touren der letzten Saison. Es wurden Tages - sowie mehrtägige Touren angeboten. Zum Beispiel ging es wieder zum NOK, nach Buxtehude oder zum Kirschblütenfest ins alte Land. 

Außerdem konnte ein neuer Sponsor, die Firma "Rückenwind" aus Oldenburg gewonnen werden. 

Die Rennradfahrer starteten bei den Hamburg Classic. sowie dem World Triathlon, ebenfalls in Hamburg. Für 3 Mitglieder ging es in die Alpen. Unsere Kassenwartin Inka Reese-Müller wagte sich sogar in die Pyrenäen. 

Die Laufgruppe nahm an verschiedenen Veranstaltungen teil. Sie liefen zum Beispiel in Bremen,Oldenburg ,Elmshorn ,Otterndorf oder in Köln. 

Bei den eingereichten Anträgen an den Vorstand wurde beschlossen, ab 2017 einen Familienbeitrag einzuführen. 

Auch der Antrag für die Anschaffung von Lauftrikots für unsere Läufer/Walker wurde beschlossen. 

Wie bereits im Vorfeld berichtet, standen Torsten Rehm und Kai Kmuche nicht wieder zur Wahl an. 

Zum 1. Vorsitzenden wurde der Hemmoorer Rainer Schröder gewählt, sein Stellvertreter wird für ein Jahr der Hechthausener Peter Eckmann. Dieter Tiedemann wurde für das Amt des Jugendwartes wiedergewählt. Heimke Petschull übernimmt den Posten des 2. Kassenprüfers. Im Festausschuss sind weiterhin Reiner Bastein, Wolfgang Kruse, Heimke Petschull und Peter Eckmann. 

Torsten Rehm bedankte sich beim Vorstand und den Mitgliedern für das Vertrauen der letzten sechs Jahre. Er berichtete nochmal von der Gründung im Jahre 2011 mit 8 Mitgliedern. Mittlerweile zählt der Radsportverein Hemmoor 80 Mitglieder. Auch Kai Kmuche bedankte sich für das Vertrauen der letzten vier Jahre Vorstandsarbeit. 

Beide wurden mit einem Präsent verabschiedet und wünschten dem neuen Vorstand alles Gute. 

Der neue Vorsitzende Rainer Schröder übernahm die Mitgliederversammlung, stellte kurz seine Ziele vor und schloss die Sitzung. 



Jahreshauptversammlung 2017

 

 

Mit Spannung erwartet findet am kommenden Mittwoch die Jahreshauptversammlung unseres Vereins statt. 
Unser bisheriger Vorsitzender Torsten Rehm, welcher zeitgleich Gründungsmitglied ist, wird nicht erneut kandidieren und seinen Posten somit für einen Nachfolger frei machen! Diese Entscheidung hat Torsten dem Vorstand bereits im Vorfeld mitgeteilt. Auch unser zweiter Vorsitzender Kai Kmuche wird ebenfalls nicht erneut zur Wahl stehen. 

Wir möchten uns bereits jetzt für die über tolle Jahre hinweg geleistete Vereins- und Vorstandsarbeit bei Torsten und Kai bedanken! Beide haben einen großen Beitrag dazu geleistet, wie positiv sich dieser Verein seit der Gründung im Jahre 2011 entwickelt hat. 


Weitere zu wählenden Posten und Hauptthemen der Jahreshauptversammlung entnehmen Sie bitte dem NEZ Artikel vom 09.01.2017. Ein Nachbericht zur Jahreshauptversammlung wird zeitnah erscheinen. 


Saisonauftakt 2016

 

Anradeln unserer Rennrad u. Tourensparte. Trotz Wind u. Kälte starteten unsere Radler heute in die Saison 2016. Die Rennradfahrer starteten um 10:00 Uhr zu einer 50 Km langen Rundtour und beendeten diese mit einem gemeinsamen Grillen beim 2. Vorsitzenden Kai Kmuche! Die Tourenradler starteten um 13:00 Uhr Richtung Dornbusch zum gemeinsamen Kaffee trinken in der Bäckerei Hintelmann!

Unser Mitglied Heimke Petschull nahm am Wochenende am größten Hindernislauf Schleswig Holsteins teil, dem vFishermans Friends Strongmanrun in Wacken. Bei der 10 Km langen Strecke mussten viele Hindernisse bewältigt werden. Weitere Bilder finden Sie hier.

https://www.ndr.de/…/StrongmanRun-in-Wacken-Rennen-durch-Ma…


Radsportverein Hemmoor e.V. hielt Jahreshauptversammlung am 20.01.2016 im „Osteland-Festhaus“ ab und zog positive Bilanz

Der erste Vorsitzende Torsten Rehm begrüßte die große Anzahl der Vereinsteilnehmer im Vereinslokal „Osteland-Festhaus“ in Osten und eröffnete die Versammlung mit seinem Jahresbericht. Rehm berichtete über die gemeinsamen Veranstaltungen aller Sparten, dazu gehörte u. a. das Grünkohlessen, das Sommerfest, der Basbecker Feuerwehrmarsch und die Weihnachtsfeier. Die Kooperation mit dem DRK Familienzentrum wird von allen Mitgliedern unterstützt und so wurde, im letzten Jahr ein Fahrradworkshop mit der Familienhilfe organisiert und zehn von der Samtgemeinde Hemmoor gesponserte Fahrräder repariert und hilfsbedürftigen Familien zur Verfügung gestellt. Geplant war ebenso eine Fahrradtour mit der Familienhilfe, die aber leider aufgrund geringer Anmeldungen ausfiel. Des Weiteren wurde eine Kleiderspende für die in Hemmoor lebenden Flüchtlinge durchgeführt und die gespendeten Kleidungsstücke an das DRK Familienzentrum übergeben.

Weiter berichtete Rehm über die Anschaffung von 80 Poloshirts für alle Mitglieder und 20 Wetterschutzjacken für die Rennradsparte. Über die Veranstaltungen der einzelnen Sparten gab Rehm das Wort an die Spartenleiter Kai Kmuche und Dieter Tiedemann weiter. Kai Kmuche begann mit unserer Laufgruppe:

Einige unserer Mitglieder waren im abgelaufenen Jahr 2015 auch läuferisch aktiv, haben sich unter anderem im April auf den Weg nach Hannover gemacht um dort die 10km-Distanz des HAJ Hannover Marathons zu absolvieren. Auch bei der Nachtlaufserie von SportCheck waren Mitglieder in Bremen und Hamburg am Start. Es wurde aber auch noch an weiteren Laufveranstaltungen in Hamburg, darunter der Harburger Hafenlauf, Women´s Run, Hella Halbmarathon sowie Lady´s Run, in Schleswig Holstein am „Lauf zwischen den Meeren“, am Ostseelauf Timmendorf, am Nachtlauf Heiligenhafen und am Fehmarnlauf, teilgenommen. Für die Kinderrechte sind wir in Form des Küstenmarathons in Otterndorf gelaufen. Zum Abschluss der Laufsaison im Oktober wurde zum zweiten Mal am Oldenburg Marathon teilgenommen.

Im Jahr 2016 werden wir wieder an einigen Laufveranstaltungen teilnehmen! Eine aktuelle Terminübersicht finden Sie hier.

Auch mit dem Rad waren wir im abgelaufenen Jahr 2015 wieder aktiv unterwegs, dabei waren auch einige sehr anstrengende und kräftezehrende Aktivitäten wie die Mecklenburger Seenrunde, die als Radmarathon ausgeschrieben wurde und über eine Distanz von 300km bei schlechtem Wetter ging. Die extreme Herausforderung in Form des „Endura Alpentraum“ darf nicht unterschlagen werden. Dabei ging es über eine Distanz von ca. 150km und über 4000Hm Unterschied und Steigungen von bis zu 16% auf einer Länge von bis zu 10km bergan. Aber auch in der näheren Umgebung waren wir aktiv, so haben einige von uns am „Ollander Einzelradfahren“, an der RTF (RennradTourenFahrt) in Bremervörde und beim Jubiläum der 20. Hamburg Cyclassics wieder teilgenommen. Ebenfalls waren einige Mitglieder beim ITU Triathlon in Hamburg  am Start.

Den Abschluss einer sehr aktiven Radsaison markierte mal wieder die gut organisiert CTF über die Wingst des befreundeten Vereins TSV Germania Cadenberge, an der wir mit acht Mitgliedern teilnahmen. Dabei ging es mit dem Mountainbike über eine Distanz von 54km durch den Wingster Wald und den Westerberg inklusive den Steingarten.

 

Dieter Tiedemann berichtete aus der Tourenrad-Sparte, dass sich die Saison positiv gestaltet hat und gerade die Ganztagessonntagsfahrten von den Mitgliedern sehr gut angenommen wurden. Auf Einladung des TSV Osten wurde anlässlich der Sportwoche eine gemeinsame Radtour unternommen. Es wurden an zwei Wochenenden Touristenfahrten angeboten. Die neuntägige Fahrt von Bremen entlang der Weser bis nach Kassel gestaltete sich problemlos. Die Gruppe der Tourenradler hat sich um zehn weitere Mitglieder vergrößert. Tiedemann bedankte sich bei den Tourenleitern, dem gesamten Vorstand und allen helfenden Händen, ohne die eine reibungslose Saison nicht denkbar wäre. Sein Dank richtete sich auch an die Sponsoren. Für 2016 steht wieder ein interessantes Programm fest, wobei die Mehrtagesfahrten entlang der Werra und die Fährstraßentour am NOK nach Kiel zu den Höhenpunkten zählen. Leider musste die Vormittagstour mangels Beteiligung gestrichen werden. Tiedemann weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass Aktuelles und Spontanes im Schaukasten am „Güterschuppen“ aushängt.

 

Nach dem Bericht der Kassenwartin und der Kassenprüfer wurde durch den Kassenprüfer die Entlastung des Vorstandes beantragt, welche einstimmig durch die Versammlung erfolgte.

Bei den Neuwahlen stand die Wahl der Kassenwartin und des Kassenprüfers an. Bei der Wahl der Kassenwartin kam es zur Wiederwahl, Inka Reese-Müller wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Das Amt des zweiten Kassenprüfers übernimmt nach einstimmiger Wahl Dr. Kim Ahlf für zwei Jahre.


Unter Punkt Verschiedenes wurde über die Verteilung des Überschusses der Weihnachtsfeier diskutiert und abgestimmt. Dem Antrag, die Verkehrswacht Osten bei der Herstellung von Warnfiguren für die Grundschule Althemmoor zu unterstützen, wurde zugestimmt.

Bevor der 1. Vorsitzende die Sitzung schloss, bedankte er sich noch mit einem Präsent für den ausgeschiedenen Spartenleiter Uwe Löwe, der nach vierjähriger Tätigkeit sein Amt niederlegte.

Auch bedankte er sich bei allen Mitgliedern für die Unterstützung im abgelaufenen Kalenderjahr und hofft weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit um den Verein voranzubringen.

 


Überraschung für unsere Tourenradgruppe!

Die nach Mitgliedern größte Sparte im Radsportverein Hemmoor, unter der Leitung von Dieter Tiedemann, hat am Abend der Jahreshauptversammlung 15 Poloshirts, vom Inhaber des Fahrradshop Hemmoor Rudi Stamm, für die Tourenleiter gesponsert bekommen! Spartenleiter Dieter Tiedemann sowie die Vorsitzenden Torsten Rehm und Kai Kmuche bedankten sich im Namen des Vereins mit einem Blumenstrauß.


Jahreshauptversammlung 2016

Am kommenden Mittwoch, den 20. Januar, findet unsere Jahreshauptversammlung statt. Wir würden uns über eine rege Teilnahme unserer Mitglieder freuen. Ein ausführlicher Bericht wird in der folgenden Woche folgen. 

Aktualisierte Termine für 2016 finden Sie übrigens hier. 


Der RS Hemmoor auf dem Stader Weihnachtsmarkt!

Es mal wieder ein sehr schöner Abend und Jahresabschluss. 


Start der MTB-Saison 2015/2016
Am dem 11. Oktober starten wir in die MTB-Saison und läuten damit den Herbst ein. Jeden Sonntag um 09.45 Uhr oder nach Absprache finden unsere Ausfahrten statt. Wir treffen uns dafür auf dem Parkplatz des DRK Familienzentrums in Hemmoor. Auch Gäste sind jederzeit Willkommen. Bei Fragen wenden Sie sich bitten an den Spartenleiter. Weitere Informationen finden Sie hier.


ENDURA ALPENTRAUM 2015    

Am 11.09. machten sich unsere Mitglieder Inka, Heimke, Uwe und Kai auf den Weg nach Sulden in Südtirol zum Zielort des ENDURA Alpentraums. Auf einem Zwischenstopp in Landeck in Österreich, dem Start der kurzen Distanz (146km und 118km) des Radrennens, holten Inka, Heimke und Uwe ihre Unterlagen für den Start ab.

Unsere 3 Teilnehmer und deren Betreuer fuhren am nächsten Tag von Sulden wieder zurück nach Landeck zum Start des Rennens. Während um 10.20Uhr Inka und Uwe sich auf Weg machten die 146km Distanz mit 4315 Höhenmetern zu absolvieren, machte sich Heimke daran die kurze Distanz über 118km und 2936 Höhenmetern zu absolvieren. Für alle drei ging es eine Zeit lang über dieselbe Strecke. Als erste Herausforderung musste die Pillerhöhe mit dem Rad erklommen werden, diese war 7,4km lang und hatte eine durchschnittliche Steigung von 9% und eine maximale Steigung von 16% mit einigen Kehren. Nach der Pillerhöhe ging es Richtung Reschenpass und Reschensee, der Reschenpass und Reschensee war ebenfalls noch für alle drei zu fahren und nicht ganz so steil wie die vorherige Pillerhöhe. Der Reschenpass weist nur eine durchschnittliche Steigung von 3% und eine maximale Steigung von 11,5% auf, allerdings auf einer Länge von 16,6km. Nach dem Reschenpass trennte sich die Strecke, während Inka und Uwe sich den Umbrailpass und das Stilfser Joch mit durchschnittlich 8% Steigung und einer maximalen Steigung von 15,7% auf einer Länge von 16,8km hoch quälten ging die Strecke für Heimke über Prad um diesen Streckenteil herum um dann wieder auf den für alle drei zu fahrenden letzten Anstieg zu Ziel nach Sulden zu machen. Dieser letzte Anstieg hatte es in sich, auf einer Länge von 7,9km ging es in scharfen Kehren mit einer durchschnittlichen Steigung von 7% und einer maximalen Steigung von 15,6% Richtung Ziel. Natürlich durfte auch der uns so gut bekannte Wind nicht fehlen, dieser sorgte bei vielen Teilnehmern zur Aufgabe wegen Entkräftung. Nach 8h15min hatten Inka und Uwe ihre Strecke mit einer Mittelfeldplatzierung beendet.

Als Fazit bleibt ein beeindruckend hartes Rennen mit einer guten Organisation seitens des Veranstalters und einer wunderschönen landschaftlichen Strecke. Für alle war es eine tolle Erfahrung und eine bleibende Erinnerung.


Unsere Teilnehmer bei den Vattenfall Cyclassics 2015, (Fehlend auf dem Foto: Daniela und Michael B.)
Unsere Teilnehmer bei den Vattenfall Cyclassics 2015, (Fehlend auf dem Foto: Daniela und Michael B.)

Vattenfall Cylcassics 2015

Zur 20. Jubiläumsfahrt des Hamburger Radrennens mit über 20.000 Teilnehmern, welches ganz unter dem Motto Hamburg 2024  –  Das gibt´s nur einmal!“ stand, starteten auch acht Radsportler -und Sportlerinnen des Radsportvereines Hemmoor e.V..

Die Rennradfahrer absolvierten verschiedene Distanzen der angebotenen 55-km, 100-km oder 155-km – Strecke.

 

Erstmalig in diesem Jahr bei den Cyclassics war, dass die Köhlbrandbrücke für die 100 und 155 km-Distanz auf dem Hinweg der Strecke sowie dem Rückweg, welcher in die Hamburger City zum Ziel führten, bewältigt werden musste.

 

Bei schönstem sommerlichen Temperaturen kamen alle acht Fahrer mit guten Ergebnissen ins Ziel.

Die Spitzenzeit des Teams erreichte wieder Uwe Müller aus Osten, der auf der 155 Km Distanz eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 37.54 Km/h zurücklegte.

Alle waren sich einig, dass wir im nächsten Jahr wieder an den Start gehen werden.

Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

Jahr

Wettbewerb

Platz

PL AK

Start-Nr.

Name, Vorname

Zeit

Km/h

2015

55 Km

2997

123

11603

Becker, Daniela

1:45:55

32.58

2015

55 Km

1530

390

10684

Becker ,Michael

1:37:30

35.39

2015

155 Km

1052

276

40931

Steffens, Bernd

4:23:02

36.73

2015

155 Km

871

350

40193

Müller, Uwe

4:17:21

37.54

2015

100 Km

7091

174

21853

Petschull,Heimke

03:30:32

30.21

2015

100 Km

4475

1005

26477

Kmuche ,Kai

03:09:51

33.50

2015

100 Km

5087

1903

26476

Ahlf ,Kim

03:13:31

32.87

2015

100 Km

4790

1110

26642

Rehm, Torsten

03:11:42

33.18


ITU World Triathlon Hamburg 2015

Unser Vereinsmitglied Uwe Müller hat an dem ITU World Triathlon 2015 teilgenommen. Uwe schildert euch seine Eindrücke:" Es hat einfach wieder Riesen Spaß gemacht. Bei super Wetter und toller Stimmung in der Stadt. Meine Startzeit war 12.15 Uhr. Mit 170 anderen Startern ging ich auf die 500 m Lange Schwimmstrecke. 20 Grad Betrug die Wassertemperatur der Alster. Danach mussten wir durch die ca. 1 km lange Wechselzone zum Rad. Die schöne Radstrecke entlang der Elbe über Reeperbahn und an den Landungsbrücken vorbei war 22 km. lang. Zurück in der Wechselzone, das Rad gegen die Laufschuhe getauscht und ab auf die letzten 5 km. Entlang der Alster und zum Ziel auf dem Rathausplatz. Der Zieleinlauf war super und in dem aufgebautem Stadion war eine klasse Stimmung. 01.15.35 Std. betrug meine Gesamtzeit, mit der ich sehr zufrieden bin und den 86. Platz in der Gesamtwertung belegte."


Ollanner Radteam Einzelzeitfahren

Am 14. Juni haben Uwe und Bernd beim Ollaner Radteam Einzelzeitfahren teilgenommen. Unter den 120 Startern waren viele top Athleten dabei. Bernd konnte einen guten Mittelfeldplatz belegen, Uwe musste leider aufgrund einer Reifenpanne aufgeben. Das "Siegerbier" sowie die Bratwurst im Anschluss haben den Kohlenhydratspeicher wieder aufgefüllt. Im nächsten Jahr werden sicherlich wieder Mitglieder des RS Hemmoor bei diesem Event teilnehmen.


Download
Mecklenburger Seen Runde 2015
Anbei ein kleiner Bericht von Uwe und Berndt, die sich im Januar dazu entschlossen haben im Mai an der 300km langen Mecklenburger Seen Runde teilzunehmen.
MSR Runde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.5 MB

 

12. Veritas Hafenlauf 2015

 

Am 07.06.2015 nahm unsere Laufgruppe am Veritas Hafenlauf im Rahmen des Harburger Binnenhafenfestes teil. Gestartet sind wir für den Hauptsponsor der Laufveranstaltung, Bureau Veritas. Für die tollen Trikots und die anschließende Gastfreundschaft möchten wir uns herzlichst bei Bureau Veritas bedanken! Ebenfalls bedanken wir uns bei unserem Webmaster Malte, der bei Bureau Veritas beschäftigt ist und die Organisation übernommen hatte. Über eine Einladung für das nächste Jahr würden wir uns sehr freuen.

Die Ergebnisse des Veritas Hafenlaufes finden Sie hier.

Bilder vom Veritas Hafenlauf finden Sie wie gewohnt in unserer Bildergalerie.


Anradlen Rennrad 2015


Letzte Woche fand das Anradeln unserer Rennradsparte statt!

Im Anschluss wurde die schon traditionelle Bratwurst bei Inka und Uwe gegrillt. Wir freuen uns auf eine tolle Saison mit vielen schönen Ausfahrten.

Unsere aktuellen Trainingszeiten finden Sie hier.


Fahrrad-Projekt-Werkstatt – Kooperation DRK

 

Am vergangenen Freitag trafen sich einige unserer Mitglieder sowie Mitarbeiter der Jugendhilfestation des DRK in der Osteschule. Bei der Fahrrad-Projekt-Werkstatt wurde vorrangig Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, ihre defekten Räder mit Unterstützung und fachlichem Wissen wieder in Stand zu setzen. Es wurden die richtigen Handgriffe gezeigt und Tipps gegeben, wie man viele kleine Reparaturen auch ohne großen Aufwand selbst erledigen kann. „Schnell die Bremsen nachziehen oder eine Lampe wechseln, dafür muss man kein Profi sein“, meint unser Vorsitzender Torsten Rehm. So konnten an diesem Nachmittag viele Fahrradbesitzer glücklich gemacht werden und mit wieder voll funktionierenden und vor allem verkehrssicheren Fahrrädern nach Hause fahren.

 

Im Rahmen dieses Projektes konnten auch Fahrräder aufgearbeitet werden, die bei Bedarf an Flüchtlinge in der Samtgemeinde verliehen werden können. Diese Fahrräder sind Fundräder und wurden kostenlos von der Samtgemeinde zur Verfügung gestellt.

 


Anradeln Tourenradler

Am 11.4 starteten die Tourenradler mit 30 Mitgliedern zum Anradeln nach Armstorf. Nach einer Stärkung im Landcafé mit Kaffee und Kuchen gings wieder zurück nach Hemmoor. Unser Dank geht an Hans und Karin für die Ausarbeitung der schönen Tour.


Stammtisch


Erster Stammtisch im neuen Jahr unserer Rennradsparte! Man traf sich zum gemeinsamen Frühstück in der Speisefabrik Hemmoor.


Überraschung für Hemmoorer Kindergärten!

Heute überreichten unsere Vorsitzenden Torsten Rehm und Kai Kmuche den Kindern und Erzieherinnen der Kindergärten des DRK und der Lebenshilfe Hemmoor jeweils zwei Lauf- und Dreiräder! Die Spende ist der Erlös der Weihnachtstombola und wurde auf Wunsch unserer Mitglieder an die Kindergärten weitergegeben.



Jahreshauptversammlung 2015

 

In seinem Jahresbericht begann unser erster Vorsitzender Torsten Rehm seine Rede mit dem Satz „Uns geht es Gut„! Damit meinte er, dass der Verein seit der Gründung immer auf Wachstumskurs ist. Vor 4 Jahren starteten wir mit 12 Radlern, heute haben wir eine Mitgliederzahl von 76 erreicht.


Der 1. Vorsitzende berichtete von den gemeinsamen Aktivitäten aller 3 Sparten, wozu der Basbecker Feuerwehrmarsch, dass Sommerfest, die Grünkohlwanderung und die Weihnachtsfeier gehörten.


Von den Aktivitäten der einzelnen Sparten berichteten unsere Spartenleiter Dieter Tiedemann (Tourenrad) und Uwe Löwe (Rennrad u. MTB). Dieter fasste nochmal das vergangene Jahr zusammen und berichtete von den wöchentlichen Feierabendtouren, den Mehrtagesfahrten nach Berlin und vom Nordostseekanal sowie die Teilnahme am 10. Jährigen Jubiläum der AG Osteland. Uwe berichtete ebenfalls von den wöchentlichen Ausfahrten sowie die Teilnahme an verschiedenen RTF´s, dem Jedermannsrennen in Hamburg, Berlin u. Hannover sowie das gemeinsame Himmelfahrtswochenende auf Fehmarn.

Weiter berichtete Rehm das die Tourenradgruppe ein fünf köpfiges Kompetenzteam gebildet hat. So ist die Organisation der regelmäßigen Ausfahrten auf mehreren Schultern verteilt.


Auch über die Kooperation mit dem DRK Familienzentrum wurde berichtet. In Zusammenarbeit mit der Jugendhilfestation wurden ein Fahrradworkshop sowie eine Fahrradtour zum Lamstedter Steingarten unternommen.


Bei den Neuwahlen wurde Torsten Rehm einstimmig zum 1.Vorsitzenden wieder gewählt. Sein Stellvertreter bleibt Kai Kmuche. Tourenrad Spartenleiter Dieter Tiedemann fungiert weiterhin als Jugendwart. Bei der Position der Schriftwartin gab es einen Wechsel: Für Tatjana Maschmann rückte Erika Semken in den Vorstand auf.


Außerdem wurde erstmals ein Festausschuss gewählt. Diesen gehören Heimke Petschull, Reiner Bastein, Wolfgang Kruse und Peter Eckmann an. 


CTF Cadenberge


Am 09.11.2014 haben sieben Vereinsmitglieder an der CTF „Über die Wingst“, des Nachbarvereins TSV Germania Cadenberge teilgenommen. Bei bestem Wetter nahmen die Mitglieder Daniela und Michael Becker sowie Kim Ahlf, die 32km lange, wunderschöne aber anspruchsvolle Strecke unter die Räder, während die Mitglieder Heimke Petschull, Spartenleiter Uwe Löwe, Uwe Müller und Kai Kmuche bereits mit dem Mountainbike von Hemmoor aus zu einer Sternfahrt gestartet sind. Die Vier sind dann vom Start in Cadenberge einen Großteil, der ebenfalls schönen und anspruchsvollen, 54km langen Strecke gefahren. Nach dem letzten Verpflegungspunkt im Steingarten, sind die vier einen Teil der Strecke durch den Wald des Westerbergs gefahren, um dann am Ende des Waldes in Richtung Hemmoor zurück zu fahren. Es waren sich alle einig, dass nicht nur die Strecke, sondern auch die Organisation und die Verpflegung wieder spitzenmäßig waren. Dafür möchten wir uns bei dem Team des TSV Germania Cadenberge bedanken und werden mit Sicherheit auch im nächsten Jahr wieder an den Start gehen.


MTB-Technikkurs in Hamburg-Harburg 

 

Am Samstag den 13.09.2014 nahmen unsere Mitglieder Ralf und Anett Bode, Heimke Petschull und Kai Kmuche an einem Mountainbikefahrtechnikkurs in den schönen Harburger-Bergen teil. Ziel des fünfstündigen Kurses war es, den Teilnehmern Grundlagen des Mountainbikefahrens näher zu bringen. Vorab wurden die Mountainbikes bezüglich Ergonomie und Setup überprüft, um bei den späteren Übungen möglichst viel Feedback vom Rad zu erhalten. Auf dem Programm standen sowohl Haltungsübungen in der Ebene, Abfahrt und Anstieg, anfahren und absteigen am Hang, Traktions- und Haltungsübungen beim Bremsen und beim Kurven fahren, aber auch Balanceaufgaben und Blickstrategie. Alle Teilnehmer hatten sichtlich viel Spaß bei den verschiedenen Übungen und haben viele interessante Eindrücke und Erfahrungen mitnehmen können. 
Am Sonntag den 14.09.2014 haben weitere fünf Mitglieder an diesem Kurs teilgenommen.


RS Hemmoor erkundet die "Fährienstraße"

 

Die Deutsche Fährstraße begeistert auch die Fahrradfreunde des jungen Radsportvereins Hemmoor. Mitglieder der Tourenrad-Sparte haben jetzt den Nordabschnitt der Route am Nord-Ostsee-Kanal erkundet. Spartenleiter Dieter Tiedemann sowie Heino Meier, Peter Eckmann, Eberhard Rüchel und Wolfgang Kruse starteten am 28. Juni in Hemmoor bei bestem Sommerwetter und erreichten am 1. Juli die Landeshauptstadt Kiel.

Die 160 km lange Strecke führte ab Brunsbüttel komplett am Kanal entlang. Den Rückweg fuhren die Hemmoorer mit der Bahn. "Alle waren sich einig, dass sie die Tour im nächsten Jahr wiederholen werden,“ berichtet RS-Vorsitzender Torsten Rehm.

Bereits im Mai während der Fährstraßen-Juniläumsdekade hatte der RS Hemmoor eine Reihe von Angeboten auf der „Fährienstraße“ beigesteuert.

 

Fährstraßenjubiläum   

 

Der Radsportverein Hemmoor fuhr anläßlich des 10 jährigen Fährstraßenjubiläums mit der Rennradsparte von der Schwebefähre Osten nach Brunsbüttel und wurde dort vom 1. Vorsitzenden der Osteland A.G Herrn Bölsche und seiner Frau empfangen. Nach einem gemeinsamen Essen ging es wieder zurück nach Osten. Insgesamt wurden 94 Km zurückgelegt. 

Auch die Tourenradgruppe nahm an mehreren Veranstaltungen anlässlich des Fährstraßenjubiläums teil. Am 09.05.2014 ging es
z.B. mit der Mocambo auf der Oste von Osten nach Bremervörde. Von dort per Rad zurück nach Hemmoor. 



Saisonstart 2014 

 

Zum Saisonstart überreichte Jan Frerichs (VGH Versicherungen) dem Radsportverein 50 gelbe Fleecewesten. Die Übergabe der Westen fand am vergangenen Donnerstag anlässlich eines regelmäßigen Stammtisches im Güterschuppen statt. Der gesamte Verein unter der Leitung von Torsten Rehm u. Kai Kmuche bedankten sich mit einem Präsent bei Jan Frerichs.  


Touren u. Rennradgruppe sind wieder aktiv 


Die von Dieter Tiedemann geleitete Tourenradsparte startet mit ihrem offiziellen Anradeln am 27. April 2014 zur Hollener Mühle u. zurück. Gemeinsame Ausfahrten finden Dienstags und Donnerstag statt. Treffpunkt ist um 17:30 Uhr am Bahnhof Hemmoor. Ins Rollen kommt auch die Aktivität der Rennradgruppe. Unter der Leitung von Uwe Löwe treffen sich die Rennradfahrer zu gemeinsamen Ausfahrten jeweils Dienstags um 18:00 Uhr und Donnerstags um 17:15 Uhr am DRK Familienzentrum Hemmoor. Gäste sind in allen Sparten jederzeit herzlich willkommen.


Grünkohlwanderung      

 

Die diesjährige Grünkohlwanderung unseres Vereins fand in Osten statt. Ausgearbeitet wurde die Tour von unserem Grünkohlkönigspaar Birte Sumfleth und Kai Müller. Mit Bollerwagen und ca. 25 Teilnehmern starteten wir an der Schwebefähre Richtung Obsthof Torsten Wichmann. Herr Wichmann stellte uns seinen Bioobstbaubetrieb vor. Von dort aus ging es zurück zur Schwebefähre wo der Ortsheimatpfleger Frank Auf dem Felde auf uns wartete. Herr Auf dem Felde führte uns mit vielen Informationen durchs schöne Osten. Die Tour endete an der Festhalle beim Vereinswirt Jan Nachtigall wo es dann den leckeren Grünkohl gab. Zum diesjährigen Grünkohlkönigspaar wurden Gisela u. Reiner Bastein gekürt.     


Jahreshauptversammlung 2013       

 

Am Donnerstag den 16.1.2014 fand unsere Jahreshauptversammlung bei unserem Vereinswirt Jan Nachtigall in der Festhalle in Osten statt. Die mit 30 Mitgliedern besuchte Versammlung wurde durch den 1.Vorsitzenden Torsten Rehm mit dem Jahresbericht eröffnet. Der erste Vorsitzende berichtete, dass wir im vergangenen Jahr  einen Zuwachs von 19 Mitgliedern verzeichnen konnten, Tendenz weiterhin steigend. Im Januar sind bereits wieder 4 neue Mitglieder dem Verein beigetreten. Des Weiteren berichtete er über Gespräche mit den Sponsoren und vom Landessportbund Niedersachsen, dem wir seit Oktober 2013 angehören. Auch hat sich der Verein an dem neu gebauten DRK Familienzentrum angeschlossen. Es werden in Kooperation mit der Familienhilfe zwei Aktionen in diesem Jahr durchgeführt. Im letzten Jahr nahmen wir dort am Tag der offenen Tür teil. Auch am Basbecker -Feuerwehrmarsch nahm der Verein erfolgreich teil. Die Kassenwartin Inka Reese- Müller berichtete über eine ausgeglichene Kasse. Der Vorstand wurde einstimmig durch die Mitglieder entlastet. Die Spartenleiter Uwe Löwe und Dieter Tiedemann trugen ebenfalls ihre Berichte von den Veranstaltungen 2013 vor. Zum 10 jährigen Jubiläum der Osteland  Ag, dem der Verein angehört werden sich die Tourenradler und die Rennradfahrer je mit einer Aktion beteiligen. Bei den Neuwahlen stand die Wahl des Kassenwarts, Schriftführers und Kassenprüfers an. Kassenwartin wurde wieder Inka Reese Müller, Schriftführerin wurde auch durch Wiederwahl Tatjana Wiedemann und zum Kassenprüfer wurde Ralf Bode gewählt. Die Sitzung wurde um 20:30 geschlossen.    


Übergabe Tombolaerlös              

 

Am gestrigen Donnerstag haben wir den Erlös der Tombola von unserer Weihnachtsfeier dem Kinderhospiz Cuxhaven übergeben. Die Übergabe fand in der neuen Außenstelle der Lebenshilfe Hemmoor statt. Unsere Tombola erbrachte einen Erlös von 400,00 €. Ein Mitglied spendete nochmals 50,00€, so dass wir einen Scheck von 450,00€ übergeben konnten. Wir bedanken uns nochmals bei den Firmen für die gesponserten Tombolapreise.    


Weihnachtsfeier 2013 

 

Am vergangenen Samstag den 30.11.2013 fand unsere Weihnachtsfeier statt. Gefeiert wurde dieses mal in der Festhallte in Osten bei unserem Vereinswirt Jan Nachtigall.  Zu Beginn hatte unser  1. Vorsitzender, Torsten Rehm alle Mitglieder herzlichst begrüßt und allen einen schönen Abend sowie eine schöne Weihnachtszeit gewünscht. Überwältigt waren wir über die Teilnahme von insgesamt 48 Mitgliedern. Darunter auch unser neustes Mitglied, dass erst vergangen Sonntag in den Verein eingetreten ist.  Nach der Begrüßung gab es einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr und ein paar „Ehrungen“.  Torsten Rehm bedankte sich im Namen des Vereins bei unseren Spartenleitern Uwe Löwe (Rennrad und MTB) und Dieter Tiedemann (Tourenradler),  für die erbrachte Leistung im vergangenen Jahr und überreichte Ihnen ein Präsent. Danach ergriff Dieter Tiedemann noch das Wort und bedankte sich im ebenfalls im Namen des Vereins bei Frauke und Torsten Rehm für die Organisation und Umsetzung der diesjährigen Tombola und überreiche Ihnen ebenfalls jeweils ein Präsent. Wie bereits im letzten Jahr fand wieder eine Tombola statt. Ein Teilerlös wird wie auch im vergangenen Jahr für einen wohltätigen Zweck gestiftet.  An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmals bei den Unternehmen/Personen und Sponsoren bedanken, die uns diese Preise gestiftet und die Tombola erst ermöglicht haben.  Mit einigen leckeren Portionen vom Buffet sowie dem ein oder anderen Kaltgetränk haben wir den Abend ausklingen lassen. Bereits jetzt freuen wir uns auf die Weihnachtsfeier im Jahr 2014.


Erfolgreiches Wochenende für unseren Radsportverein!     

Hamburg Cyclassics 2013 

 

Am Sonntag nahmen 12 Rennradfahrer an Europas größtem Jedermannrennen, den Cyclassics in Hamburg teil. Gestartet wurde in der Hamburger City, insgesamt gingen mehr als 20000 Radsportler an den Start. Unsere Rennradfahrer trafen sich bereits ein  Abend vorher zum traditionellen Pasta essen bevor es am Sonntagmorgen um  5:00 nach Hamburg ging. Gefahren wurde von 3 Teilnehmern die 55 km  und  von 6 Fahrern die 100 km Strecke. Alle Teilnehmer sind sicher und heil  ins Ziel gekommen wo sie von einigen Radsportkollegen unserer  Tourenradgruppe empfangen wurden. Ergebnisse: 55 km: Tatjana M. 1:42h, Daniela B. 1:42h und Michael B. 1:42h        100 km: Uwe L. 3:04h, Kim A. 3:11h, Torsten R. 3:22h, Inka R-M. 2:54h und    Uwe M. 2:36h                                                                                                         Besonders hervorheben möchten wir die Leistung von Uwe Müller, der in der Gesamtwertung über die 100 km den 359 Platz und in der Bergwertung den 56 Platz von insgesamt knapp 11.000 Teilnehmern belegte. 


Sponsoring 2013    

 

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor Jan  Frerichs aus Hemmoor - Herr Frerichs ist Inhaber der VGH Niederlassung  in der Hemmoorer Zentrumstraße.


Sponsoring  2013   

 

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor Rudi Stamm aus Hemmoor - Rudi betreibt den Fahrradshop in der Hemmoorer Bahnhofstraße.


Tourenradgruppe

 

Unsere Tourenradgruppe nahm am 1. Bremervörder  Seefest teil. Einer der Höhepunkte war die Sternfahrt mehrerer hundert  Radfahrer aus zehn Städten, darunter unsere Mitglieder und die des ADFC  Cuxhaven, zum zehnjährigen Bestehen des Radwegs "Vom Teufelsmoor zum  Wattenmeer".


Tag der offenen TÜR - DRK Familienzentrum                                

 

Unser Radsportverein  stellte sich am 17.8.2013 beim Tag der offenen Tür im DRK Familienzentrum Hemmoor vor. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!    


Sommerfest 2013

 

Unser Sommerfest fand am vergangenen Samstag bei strahlendem Sonnenschein statt. Eröffnet wurde dieses mit einer gemütlichen, von Dieter ausgearbeiteten, Fahrradtour rund um Basbeck. Insgesamt nahmen 38 Radler aus allen Sparten daran teil. Nach der 15 Km langen Tour ging es dann zum gemütlichen Teil über. Es wurde gegrillt, geklönt und das ein oder andere Kaltgetränk verzehrt.

 

Alle Teilnehmer waren von dem Fest begeistert und freuen sich bereits auf das nächste gemeinsame zusammenkommen.    


Feuerwehrmarsch 2013

 

Unsere Radler waren am vergangenen Sonntag, den 09.06.2013 in und um Hemmoor sehr präsent.

 

Die Radsportabteilung von Germania Cadenberge veranstaltetete am Sonntag eine sehr gut organisierte RTF rund um Cadenberge. Uwe Löwe, Uwe Müller, Kim Ahlf und Kai Kmuche nahmen daran teil und legten mit der Anfahrt rund 100 km zurück. Ebenfalls am Sonntag veranstaltete die FF Basbeck bereits den 14. Feuerwehrmarsch.

Daniela Becker, Michael Becker, Daniel Grell und Malte Rehm nahmen aus unserem Verein teil. Da die Gruppe aus 6 Teilnehmern bestehen musste, erklärten sich Arne Petschull und Lennard v. Stemmen von der DRK Rettungswache Hemmoor bereit unser Team zu unterstützen.  Dafür möchten wir uns nochmals bedanken. Die Gruppe belegte für die erste Teilnahme einen guten Platz und ging mit einem Pokal nach Hause.


Beide Veranstaltungen wurden von unseren Teilnehmern gelobt, sodass die Teilnahme im nächsten Jahr bereits beschlossen wurde.


Quelle: NEZ
Quelle: NEZ

RS Hemmoor in der Presse  

 

Vor einigen Tagen erschien ein Artikel über uns in der Niederelbezeitung. Nachzulesen ist dieser auf folgendem Foto.    


RS Hemmoor sorgt für Sicherheit

Wir haben im Jahr 2012 gemeinsam mit der Verkehrswacht Osten zwei Warntafeln für den DRK Kindergarten in Isensee gesponsert und aufgestellt.     


Weihnachtsfeier 2012 

 

Auf unserer Weihnachtsfeier 2012 haben wir eine Tombola durchgeführt und haben den Erlös in Höhe von 850,00 € dem Kinderhospitz Cuxhaven gespendet. Außerdem wurde uns von unserem Sponsor VGH Jan Frerichs T-Shirts für unsere Tourenradlergruppe übergeben. Vielen Dank dafür!